Kindertagesstätte "Kinderland" - Montessorihaus
Fritz-Reuter-Str. 30 a
D-19258 Boizenburg

Telefon: 038847/50506
Telefax: 038847/50506

E-Mail: kita-boizenburg@awo-ludwigslust.de
Internet: http://www.awo-ludwigslust.de

LeiterInnen/Verantwortliche:
Sabine Braesemann

Unser Montessorihaus ist eine Einrichtung in der Bahnhofsvorstadt, am Rande einer Eigenheimsiedlung mit angrenzender Gartenanlage und zu Fuß erreichbarem Waldstück (Bahlener Wald).

"Jedes Kind hat das Recht auf individuelle Förderung seiner Entwicklung und auf
Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen
Persönlichkeit."
(KiföG M-V)

Um diesem Bildungsanspruch gerecht zu werden, nutzen wir die MontessoriPädagogik. Dabei steht die Selbständigkeit der Kinder im Vordergrund, gemäß dem Leitsatz:

"Hilf mir, es selbst zu tun!"

Das bedeutet für uns:

  • eine Förderung der individuellen Bedürfnisse und Entwicklungspotenziale schon von Geburt an
  • Anregung zum selbsttätigen Handeln eines jeden Kindes geben

Dazu bieten wir Entwicklungsmaterial von Maria Montessori an, das für die Kinder frei zugänglich ist.

"Übungen des täglichen Lebens" ist die Grundvoraussetzung aller Lernbereiche. Sie helfen den Kindern die Bewegungsabläufe zu koordinieren, unabhängiger und selbstständiger zu werden und fördern die Konzentration und Ausdauer. Ein Beispiel dafür sind unsere kindgerechten Küchenzeilen, an denen die Kinder ihr Geschirr selber abwaschen und abtrocknen und auch kochen.

Das "Sinnesmaterial" spricht die verschiedenen Sinnesbereiche an. Über die Möglichkeit der aktiven Auseinandersetzung werden die Kinder dazu geführt, Gegenstände miteinander zu vergleichen, sich Urteile zu bilden und Schlüsse zu ziehen.
Das "Mathematikmaterial" erweitert die Kenntnisse der Kinder zum Grundzahlenbereich, zur Mengenvorstellung, zum Dezimalsystem und zu den Grundrechenarten.
Das "Sprachmaterial" fördert die Erweiterung des Wortschatzes, indirekte Vorbereitung auf das Schreiben, Kennen lernen und Schreiben erster Buchstaben und das lautreine Hören.
Die "Kosmische Erziehung" versetzt die Kinder in die Lage Beziehungen unter allen Dingen und Lebewesen der Welt herzustellen bzw. zu verstehen.

Unsere Kinder haben Rechte!

Zum Beispiel:

  • als eigenständige Person respektiert zu werden
  • Recht auf Bildung
  • Recht auf Gemeinschaft und Solidarität
  • Anerkennung und Achtung in unserer Gemeinschaft zu erfahren

Um unserer pädagogischen Verantwortung gerecht zu werden, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit:

  • die Elternpartnerschaft,
    eine aktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und dem pädagogischen  Fachpersonal zum Wohle der Kinder
  • die Zusammenarbeit mit der Schule,
    um einen harmonischen Übergang vom Kindergarten zur Schule durch anschlussfähige Bildung zu ermöglichen.

Wir bilden und erziehen in unserer Einrichtung Kinder vom 3. Lebensmonat bis zum Schuleintritt.

78 Kinder werden in 4 Krippengruppen und 3 Kindergartengruppen in der Zeit von 6.00 bis 17.00 Uhr betreut.

Unser Team setzt sich aus pädagogischen Fachkräften zusammen. Im Kindergartenbereich werden die Kinder von Erzieherinnen mit Montessoridiplom begleitet.

Die AWO sichert die pädagogische Arbeit aller Mitarbeiter durch Fortbildung und Fachberatung.